Genuss-Seminar

13.09.2016

Frauenweine – Weine von Frauen

Frauen haben Männern rein gar nichts voraus. Sie schneiden die Triebe nicht unbedingt besser, fahren nicht besser Traktor oder pflügen gar ordentlicher. Sie können die Beeren genauso gut oder genauso schlecht vor Krankheit und Schädlingen schützen. Frauen schneiden Trauben auch keineswegs penibler vom Stock. Sie machen den Wein im Keller weder enthusiastischer noch behutsamer. Sie sprechen auch nicht mehr mit dem Wein, als Männer es tun – und doch: Wenn Frauen Wein machen, kommt Wein dabei raus, den viele Männer gerne machen würden. Aber warum dem so ist, das erfahren Sie in unserem Weinseminar! Also: Lassen Sie sich überraschen!

Zur Person:

Annemarie Foidl pflegt Weinkultur auf höchster Ebene. Einerseits auf ihrer Angerer Alm auf 1.300 Metern Seehöhe am Kitzbüheler Horn, wo sie kulinarisch und vinophil neue Maßstäbe setzt. Andererseits durch ihr enormes Engagement als Präsidentin des Österreichischen Sommelierverbandes.

Für ihren Verdienst rund um das Thema Wein wurde ihr der Titel „Weinmensch des Jahres 2013“ verliehen. In der Preisbegründung wird Annemarie Foidl als Berufene und Botschafterin des Weins beschrieben, die sich überall dort engagiert, wo es gilt, Weinkultur zu heben und zu verbessern und die Qualitätsphilosophie, insbesondere des österreichischen Weins, hinaus in die Welt zu tragen.

Ihr persönliches Kleinod ist der eigene Weinkeller: Über 6.000 Flaschen von 400 Weingütern lagern darin und machen ihn mit Sicherheit zu einem der bestsortierten Weinkeller der Alpen.

« zu den Degustationen

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2019 by websLINE internet & marketing GmbH
Annemarie Foidl

Dipl.-Sommelière Annemarie Foidl

Präsidentin Österreichischer Sommelierverband