Franzobel

Dienstag, 9. Jänner 2018

Das Werk des Wiener Schriftstellers Franzobel umfasst Prosa, Drama, Lyrik und Krimis. Neben seiner äußerst erfolgreichen Tätigkeit als Dramatiker gelingt Franzobel mit „Das Floß der Medusa" ein erfolgreicher Roman über eine 200 Jahre alte Seefahrertragödie. Franzobel setzt den Stoff als Abenteuerroman um und kreist um die Frage, was den Menschen ausmacht, wenn die Regeln der Humanität nicht mehr gelten. Dabei überzeugt er mit satirischem Zugang, Witz und herber Sprache, die das Schicksal der Matrosen und Seeleute widerspiegelt. Befreiend liest sich der Roman ohne Behübschung, Zeigefinger und Kitsch. Franzobel sieht sich in seinem Schriftstellerdasein als Hofnarr der Gesellschaft. Schreiben ordnet seine Welt und so wird aus seinem Roman „Das Floß der Medusa“ eine zeitgemäße Allegorie auf unsere Zeit. Nach langer Zeit fanden wir: hier liest ein Österreicher und das war ein bisschen wie Heimkommen.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2019 by websLINE internet & marketing GmbH
Franzobel

Lebenslauf

Hier kommt von Sonja dann der Lebenslauf/Kommentar und die Informationen zum Autor. Eventuell auch eine Verlinkung zu der Seite / Blog / Social-Kanäle des Autors.