Lesung Vea Kaiser

Dienstag, 19. Jänner 2016

Vea Kaiser wird mit ihrem Debütroman „Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam“ schlagartig zum „Fräuleinwunder aus Niederösterreich“ und ist der Shootingstar der jungen Österreichischen Literaturszene.

In ihrem zweiten Roman „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“ erzählt die 26- jährige Autorin eine turbulente Familiengeschichte, die auf einer fiktiven Insel in der Ägäis namens Makarionissi ihr Finale findet. Nach Hesiod weilen auf dieser Insel die Götterlieblinge und Helden, die als Belohnung für ihr Heldentum das erlittene Leid vergessen dürfen.

Während der Lesung stellt sich des Öfteren die Frage, wie St. Pölten ein solch lebendiges, urbanes und energiegeladenes Wesen hervorbringen kann. Vea Kaiser sprudelt im wahrsten Sinne des Wortes, kann erzählen und liebt das Erzählen. Als Zuhörer wird man von ihrer unbändigen Lust am Fabulieren ins Staunen versetzt, sie sprüht vor Lebensfreude und ist purer Sonnenschein mitten im tiefsten Tiroler Winter. Den Roman Makarionissi widmet sie ihren Helden und Herzensbrechern. Wir widmen ihr unser Debüt für das Lesejahr 2016 und geben es zu: so schnell wie Vea Kaiser bringt selten jemand das Tiroler Eis zum Schmelzen.

Schnappschüsse

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2019 by websLINE internet & marketing GmbH
Vea Kaiser

Lebenslauf

Hier kommt von Sonja dann der Lebenslauf/Kommentar und die Informationen zum Autor. Eventuell auch eine Verlinkung zu der Seite / Blog / Social-Kanäle des Autors.