22.
Oktober 2015
Reinhard Kaiser-Mühlecker
Reinhard Kaiser-Mühlecker

„Mit Reinhard Kaiser-Mühlecker gibt es eine noch nicht gehörte literarische Stimme. Sie sagt mir, dass das Lesen und das Leben ein Glück sein können.“, meinte Arnold Stadler über das Ausnahmetalent Kaiser-Mühlecker. Wir können uns dem nur anschließen und haben die Lesung mit dem sehr österreichischen Schriftsteller als ganz besonderes Geschenk empfunden. In seinem Roman Roter Flieder entwickelt Kaiser-Mühlecker die Geschichte der Goldberger'schen Bauerndynastie und erzählt sie im Folgeroman Schwarzer Flieder zu Ende. Seine Texte wirken ernst, schwer, langsam, undramatisch, still und sind gerade deswegen grandios und bedeutsam. Wir sind einfach glücklich über diese Lesung und wünschen dem Schriftsteller Anerkennung und Erfolg für diese großartige literarische Leistung.