Ihre Gastgeber im Juffing Hotel & Spa

Wir stellen uns gerne vor

Mehrere Generationen bauten das heutige Juffing Hotel & Spa auf. Ohne die Menschen dahinter wäre das Hotel nicht das, was es heute ist. Ein Einblick in unsere Welt.

Was macht glücklich?
Auch die Erinnerung.

Über drei Generationen hinweg ist im Juffing viel passiert. Es gab viele Erweiterungen und Überraschungen. Altbewährte Tradition und Gastfreundschaft blieben aber über alle Jahre hinweg Garant für wunderschöne Ferien.

Josef Juffinger

Maria & Josef Juffinger

Aber wie begann der Weg und wer waren die Gründer? In der Familie wird viel über den Großvater Josef Juffinger gesprochen. Ganz oft gehen wir zum kleinen Stausee, den er für sein Elektrizitätswerk gebaut hat und ganz oft schauen wir das Bild an, wo er mit seinem Bruder in der Stube sitzt und die Geige in der Hand hält. Das ist unser Lieblingsbild von ihm.

An seine Frau Maria Juffinger erinnern die Eisbecher, in denen nur eine einzige Kugel Walderdbeereis Platz hat und der Ahornbaum vor dem Hotel, den sie gepflanzt hat. Die Beiden waren Gründer für ein Sägewerk, ein E-Werk, ein Bauernhaus, ein Gasthaus und einen Skilift. Wenn heute von Startups die Rede ist, denken wir an unsere Großeltern. Sie haben die Eröffnung eines Gasthauses Juffing mit vielen Zukunftshoffnungen für ihre Kinder und das Dorf Hinterthiersee verknüpft.

Familie Juffinger

Annemarie & Siegi Juffinger

Die mühsame Aufbau- und Wachstumsphase lag bei Annemarie und Siegi Juffinger. Sie haben den Hauptbrocken an Lebensarbeit und Lebenszeit in das Hotel investiert. Sie waren jung, talentiert und mutig. Nicht alles lief wie am Schnürchen und es gab viele Höhen und Tiefen. Aber sehr spät in ihrem Leben kehrte endlich Ruhe ein.

Wir leben und lieben Hotel
Es geht uns nicht darum Heldengeschichten zu erzählen. Vielmehr geht es um einen kurzen Einblick in eine Welt ohne Grenzüberschreitung gegenüber den Generationen vor uns. Sie können sich nicht wehren und müssen geduldig ertragen, was wir über sie schreiben. Gerecht werden wir ihnen und ihrem Leben nie. Das Konzept vom Happy End passt wahrscheinlich für keine Familie. Letztendlich geht es aber um die Kraft an ein Projekt zu glauben und einen Schlüssel in die Hand zu bekommen, der Türen aufsperrt, die niemand anderer kennt. Die Türe aufmachen muss man immer alleine. Aber zumindest weiß man, wie die Türe aufgeht.

Dieses Bild zeigt uns als Familie nach einem anstrengenden Sonntagsgeschäft.

Brighter than the sun - getreu nach dem Motto öffnen wir das Juffing wieder

Außenansicht eines Teils des Hotels

Auf dem Weg zum heutigen Top-Wellnesshotel in Tirol

Irgendwann veränderte sich unser Leben, es wurde komplexer und es brauchte die Kraft der gesamten Familie, um den Anschluss an die touristischen Mitbewerber nicht zu verpassen. Ein Innehalten war nicht möglich und mit den Mühen der damaligen Zeit konnte das Juffing komplett neu gebaut werden.

Raum für herzliche Begegnung

Voneinander lernen und miteinander wachsen

Weinverkostung
Dessert
Frau bekommt Gesichtsbehandlung
Illustration Heißluftballon

Eine Zukunft voller Heiterkeit & Leichtigkeit.

UND HEUTE?

Die großen Bauphasen sind vorbei und oft kann man spüren, dass die neuen alten Aufgaben das Herz der Familie und der Mitarbeiter berühren und das Leben bereichern. Das Service-Team ist herzlich und zuvorkommend und die Köche sind unsere Helden wie in Kindheitstagen. Wellness und Wellbeing durchströmt das Haus, wir lernen von den Yogalehrerinnen und Masseuren, reden mit Energetikern und werfen einen neuen wertschätzenden Blick auf uns selbst und unsere Nächsten.

UND IN ZUKUNFT?

Die Gäste purzeln nicht wie früher bei der Tür herein. Es braucht mehr Nachdenken und noch mehr Empathie als früher, vielleicht auch mehr Selbstsicherheit und mehr Selbstliebe. Letztendlich sind wir Erhalter und tragen Werte weiter. Gerade die Corona-Zeit hat uns gezeigt, wie sehr wir am Juffing und seinen Gästen hängen und wie sehr uns das Grundrauschen des Hotels zum Glücklichsein fehlt. Eine besondere Wertschätzung verbindet uns mit dem Thierseerhof in Hinterthiersee. Das Hotel gehört dem Bruder. Wirtschaftlich voneinander getrennt, bleiben wir uns im Herzen immer treu.

Zusammen mit unseren Mitarbeitern lieben und leben wir „Hotel“ hier in Hinterthiersee, das für uns Heimat bedeutet.
Gerne stellen wir einen Teil des Teams vor:

Ernst, Küchenchef
Ernst,
Küchenchef
Manuel, Küchenchef Alt Juffing
Manuel,
Küchenchef Alt Juffing
Dietmar, Souschef
Dietmar,
Souschef
Simone, Rezeptions-Leitung & Administration
Simone,
Rezeptions-Leitung & Administration
Sophie, Rezeption
Sophie,
Rezeption
Claudia, Rezeption
Claudia,
Rezeption
Silke, Restaurant-Leitung
Silke,
Restaurant-Leitung
Jennifer, Restaurant
Jennifer,
Restaurant
Michaela, Restaurant
Michaela,
Restaurant
Laszlo, Restaurant
Laszlo,
Restaurant
Sabine, Restaurant
Sabine,
Restaurant
Sauber-Feen, Etage
Unsere Sauber-Feen,
Etage
Franz, Hausmeister
Franz,
Hausmeister
Daniela, Spa-Leitung
Daniela,
Spa-Leitung
Markus, Heilmassage & Fitness
Markus,
Heilmassage & Fitness
Otto, Heilmassage & Sauna
Otto,
Heilmassage & Sauna
Sonja, Massage & Yoga
Sonja,
Massage & Yoga
Tonka, Yoga
Tonka,
Yoga
Anna, Yoga
Anna,
Yoga
Tamara, Kosmetik
Tamara,
Kosmetik
Doris, Kosmetik
Doris,
Kosmetik
Sonja & Elmar, Gastgeber
Sonja & Elmar,
Gastgeber