Stress lass nach

Schwitz dich gesund im Juffing!

Was gibt es Schöneres als bei kaltem Wetter in die Sauna oder ins Dampfbad zu gehen?

Wenn man dann noch mit einer Massage verwöhnt wird, fühlt man sich wie im siebten Himmel.

Die Motive für den Saunabesuch sind ganz unterschiedlich. Für 79 % der Saunagänger steht laut Deutschem Saunabund die Suche nach Entspannung und Erholung im Vordergrund. Bereits an zweiter Stelle folgt mit der „Abhärtung“ ein eindeutig gesundheitlicher Aspekt. Nicht zu unterschätzen ist also, dass der Saunabesuch neben dem Wohlfühlplus auch eine wichtige Rolle bei der Prävention und selbst bei der Therapie vieler Erkrankungen spielen kann. 

Stress lass nach, heißt die Devise nach einem Saunabesuch. 

Wichtig für die Beruhigung des vegetativen Nervensystems ist dabei die Einhaltung von kurzen Ruhephasen zwischen den einzelnen Saunagängen. Wer also im Alltag häufig unter stressigen Situationen leidet, dem ist der Weg in die Sauna ganz besonders anzuraten. Geschwitzt wird natürlich gern, weil die Wärme guttut und das Ritual an sich sehr entspannend ist. Doch viele finden gerade den Doppelnutzen der Sauna so charmant, also zu entspannen und gleichzeitig etwas für die Stärkung des Immunsystems zu tun.

Positives bewirkt die Sauna zudem für die Haut. Am deutlichsten ist ein positiver Effekt bei der Schuppenflechte oder bei manchen Neurodermitis-Patienten zu verzeichnen. 

Akzeptieren Sie die performance Cookies und genießen Sie unsere Videos.

Auch bei rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparats kann die Wärme der Sauna lindernd wirken.

Langfristig kann man auch von einer geringeren Infektanfälligkeit ausgehen, dies erscheint für viele das wichtigste gesundheitliche Argument für einen Saunabesuch zu sein. Die meisten der beschriebenen Effekte kommen allerdings nur dann zustande, wenn das Saunabaden regelmäßig und korrekt durchgeführt wird und der Badegast auch den Kaltreiz effektiv anwendet. Deshalb unbedingt raus in den Schnee und einmal durch die verschneite Wiese laufen. Danach einen Aufguss als krönenden Abschluss eines Saunagangs genießen. 

Am meisten gefragt sind bei uns Aufgussdüfte wie Zitrone-Limette, aber auch Kräuterdüfte wie Eukalyptus und Lavendel. Für Weihnachten wirkt Orange-Weihrauch und im Jänner dann Mandarine besonders entspannend.

Unsere Saunen sind ein Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele und jeder Tag lässt Sie neue Lebenskraft schöpfen. Freuen Sie sich darauf!